Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

start [2016/12/15 10:54]
admin [2016 - Jahr der globalen Grabenbrüche]
start [2017/04/25 15:45] (current)
admin [Das helle, dunkle und vielfarbige Polen]
Line 1: Line 1:
 [[sidebar]] [[sidebar]]
 =======soziologie öffentlich • sociologie publique • public sociology====== =======soziologie öffentlich • sociologie publique • public sociology======
 +
 +
 +
 +
 +===== Das helle, dunkle und vielfarbige Polen =====
 +>​{{:​polen_master2.pdf|Das April-Bulletin 17 ist erschienen und widmet sich dem Bild Polens.}}
 +{{:​polen_master2.jpg?​600 |           }}
  
  
Line 7: Line 14:
 ===== 2016 - Jahr der globalen Grabenbrüche===== ===== 2016 - Jahr der globalen Grabenbrüche=====
  
-{{:​bild_2016.jpg?​400 |     }} Im Jahr 2016 kehrte die harte Geopolitik zurück - acht Jahre nach der Erschütterung der Finanzkrise 2008. Vierfach ist der Bruch und zeigt sich vielfältig in Ereignissen und Gesichtern: Merkel, Trump, Kaczynski, Erdogan illustrieren Beispiele, wie sich die Welt seit der Finanzkrise verändert hat. Wie entwickeln sich die vier "​Reiche"​ im Jahr 2017 weiter? Unser Bulletin Ende 2016 widmet sich diesen Fragezeichen. Die Zeitspanne von der Finanzkrise bis zum Jahr der Grabenbrüche (2008 + 8 = 2016) wird in die Geschichte der Weltgesellschaft eingehen. Die Vielzahl der Ereignisse haben deutlich auf diese Trends und Szenarien hingewiesen. Man hat sie bisher nicht verarbeitet. Wer hat sie in dieser Form und Dramatik vorausgesehen? ​Sie fordern uns in Zukunft enorm heraus+{{:​bild_2016.jpg?​400 |     }} Im Jahr 2016 kehrte die harte Geopolitik zurück - acht Jahre nach der Erschütterung der Finanzkrise 2008. Vierfach ist der Bruch und zeigt sich vielfältig in Ereignissen und Gesichtern: Merkel, Trump, Kaczynski, Erdogan illustrieren Beispiele, wie sich die Welt seit der Finanzkrise verändert hat. Wie entwickeln sich die vier "​Reiche"​ im Jahr 2017 weiter? Unser Bulletin Ende 2016 widmet sich diesen Fragezeichen. Die Zeitspanne von der Finanzkrise bis zum Jahr der Grabenbrüche (2008 + 8 = 2016) wird in die Geschichte der Weltgesellschaft eingehen. Die Vielzahl der Ereignisse haben deutlich auf diese Trends und Szenarien hingewiesen. Man hat sie bisher nicht verarbeitet. Wer hat sie in dieser Form und Dramatik vorausgesehen? ​Im kommenden Jahr 2017 beobachten wir im Mikroskop der Ereignisse, wie sich die geopolitische Architektur der Weltgesellschaft an verschiedenen Orten verändert
  
  
 >​{{:​8_plus_8_16_bulletin_.pdf|2016 Grabenbrüche Bulletin Dezember}} >​{{:​8_plus_8_16_bulletin_.pdf|2016 Grabenbrüche Bulletin Dezember}}
- 
  
 =====HELVETIA SINGT DEN SCHWEIZERPSALM 2016 - oder warum man die Bundesverfassung nicht vertonen kann===== =====HELVETIA SINGT DEN SCHWEIZERPSALM 2016 - oder warum man die Bundesverfassung nicht vertonen kann=====
 {{:​222993527947931.jpeg?​400 |         }} Wir fragen uns, wie man am Ersten August 2016 die Nationalhymne singen soll? Helvetia mischt sich ein: Brauchen wir eine neue Hymne oder singen wir mutig die Strophen des Schweizerpsalms weiter? Im Blick auf die internationale Wetterlage herrscht Sturm und Nebel. Hinter dem Streit um die Modernisierung der Landeshymne geht es um die Volksseele im Widerstreit zwischen Elite und Volk, den Geschehnissen auf der Bühne Europas und der Verunsicherung im globalen Umfeld. Seit dem letzten Bulletin vor zwei Jahren "My fair Helvetia auf der Europäischen Bühne"​ haben sich Entwicklungen verstärkt. Die "​Geistes- und Seelenwerkstatt",​ die Wetterlage der grossen Ideen steht auf "​Winter",​ jene der Emotionen in der Seele feiern "​Frühling"​ und wirbeln in "​Gewittern"​.  ​ {{:​222993527947931.jpeg?​400 |         }} Wir fragen uns, wie man am Ersten August 2016 die Nationalhymne singen soll? Helvetia mischt sich ein: Brauchen wir eine neue Hymne oder singen wir mutig die Strophen des Schweizerpsalms weiter? Im Blick auf die internationale Wetterlage herrscht Sturm und Nebel. Hinter dem Streit um die Modernisierung der Landeshymne geht es um die Volksseele im Widerstreit zwischen Elite und Volk, den Geschehnissen auf der Bühne Europas und der Verunsicherung im globalen Umfeld. Seit dem letzten Bulletin vor zwei Jahren "My fair Helvetia auf der Europäischen Bühne"​ haben sich Entwicklungen verstärkt. Die "​Geistes- und Seelenwerkstatt",​ die Wetterlage der grossen Ideen steht auf "​Winter",​ jene der Emotionen in der Seele feiern "​Frühling"​ und wirbeln in "​Gewittern"​.  ​
-{{:​1_august_16.pdf|Helvetia und Schweizerpsalm,​ Bulletin zum 1. August 2016}}+>{{:​1_august_16.pdf|Helvetia und Schweizerpsalm,​ Bulletin zum 1. August 2016}}
  
  
 =====NEAT und INNERSCHWEIZ – eine Festschrift===== =====NEAT und INNERSCHWEIZ – eine Festschrift=====
-{{:​titel_1_neat.jpg?​400 |          }} Die „Suisse primitive“,​ das Madrigale der Alpen, klingt von nun an anders, wird im neuen Korridor von den Zügen unterfahren. Der Anlass wird als Triumph der Globalisierung gefeiert. Die NEAT ist ein Portal in die Kathedrale der euroatlantischen Fortschrittsreligion verlinkt mit der EU und NATO. Im neuen Bulletin lassen wir Erinnerungen an die Innerschweizer Landschaft und ihre innere Topographie mit sprechen. {{:​neat-7.5.16.pdf|NEAT und INNERSCHWEIZ,​ Bulletin Mai/Juni 16}}  +{{:​titel_1_neat.jpg?​400 |          }} Die „Suisse primitive“,​ das Madrigale der Alpen, klingt von nun an anders, wird im neuen Korridor von den Zügen unterfahren. Der Anlass wird als Triumph der Globalisierung gefeiert. Die NEAT ist ein Portal in die Kathedrale der euroatlantischen Fortschrittsreligion verlinkt mit der EU und NATO. Im neuen Bulletin lassen wir Erinnerungen an die Innerschweizer Landschaft und ihre innere Topographie mit sprechen. ​Wir kontrastieren damit die Schaumweinfeiern,​ die mit viel Geld und Kitsch inszeniert worden sind.   
 +>{{:​neat-7.5.16.pdf|NEAT und INNERSCHWEIZ,​ Bulletin Mai/Juni 16}} 
  
 =====DADA grüsst DIGIT, Geopoesie trifft Geopolitik===== =====DADA grüsst DIGIT, Geopoesie trifft Geopolitik=====