Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
Next revision
Previous revision
de:raeumliche_soziologie [2011/06/03 14:13]
cp
de:raeumliche_soziologie [2011/06/03 01:00] (current)
Line 16: Line 16:
  
 **Lehrtätigkeiten** **Lehrtätigkeiten**
-//• Stuttgart 21.// Bahnhof als Sozialkörper und Katalysator von öffentlichem ​Konflikt über künftige ​Entwicklung. Mit den Studenten/​innen der IB-Hochschule Stuttgart wurde eine Erkundung des Bahnhof-Areals durchgeführt,​ reflektiert und als Bericht herausgegeben.+ 
 +//• Stuttgart 21.// Bahnhof als Sozialkörper und Katalysator von Konflikt über künftige ​Entwicklungen. Mit den Studenten/​innen der IB-Hochschule Stuttgart wurde eine Erkundung des Bahnhof-Areals durchgeführt,​ reflektiert und als Bericht herausgegeben.
  
 //• Stadt und Gesundheitsbilder an Brennpunkten.//​ Mit drei Gruppen von Studenten/​innen werden an den Standorten der IB Hochschulen Gesundheitsbilder bei Stichproben von Bewohnern im räumlichen Umfeld der Städte Berlin, Köln und Stuttgart erhoben und ausgewertet. ​ //• Stadt und Gesundheitsbilder an Brennpunkten.//​ Mit drei Gruppen von Studenten/​innen werden an den Standorten der IB Hochschulen Gesundheitsbilder bei Stichproben von Bewohnern im räumlichen Umfeld der Städte Berlin, Köln und Stuttgart erhoben und ausgewertet. ​
Line 48: Line 49:
 • Das ganze Jahr beschäftigt uns die Nachbearbeitung der Themenserie [[de:​weltgesellschaft in zürich| “Weltgesellschaft in Zürich”.]] ​ • Das ganze Jahr beschäftigt uns die Nachbearbeitung der Themenserie [[de:​weltgesellschaft in zürich| “Weltgesellschaft in Zürich”.]] ​
  
-• Besonders spannend ist die Ausarbeitung des Buches ​“Räumliche Soziologie”, das ein breites Publikum ansprechen ​wird und zugleich ein detailliertes Fachwörterbuch über das Gebiet und die Methoden enthalten wird. – Wir berichten darüber ​und siehe auch:  [[de:​regionalentwicklunge und stadtprobleme|Regional-,​ Stadtentwicklung.]]+• Das Buch “Räumliche Soziologie” ​will ein breites Publikum ansprechen und ist in der ersten Version vorhanden. Im Laufe der Arbeiten hat sich gezeigt, dass das Buch einen Wechsel des Paradigmas anstrebt - die Rückkehr der Raumsoziologie aus der "​planimetrischen"​ in die "​organische"​ Betrachtung ​und Methodik.
  
 **↑**[[de:​räumliche soziologie| TOP]] **↑**[[de:​räumliche soziologie| TOP]]